Stadt Winsen

Collage 3 - Häuser
Suche Öffnungsz. Sprache Navigation Kontakt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Rathauses:

Montag - Freitag  8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag auch 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag auch 15:00 - 18:00 Uhr
Meldeamt Dienstags auch ab 7:00 Uhr

Das Standesamt hat am Mittwoch geschlossen. 


Öffnungszeiten des Familienbüros:

Montag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Sprache auswählen

Kartenanwendung

Gegenpole und Zwischenwelten

Do, 12.09.2019, 20:00 Uhr
Top-Veranstaltung Standort anzeigen


Choreografien von Helge Letonja und Gerhard Bohner

Basierend auf der Erfolgsproduktion
ZWEI GIRAFFEN TANZEN TANGO – BREMER SCHRITTE

Ein Tanzfonds Erbe Projekt von Helge Letonja/ Gerhard Bohner/ steptext dance project

Zu dieser Veranstaltung wird eine Einführung angeboten, die um 19.30 Uhr beginnt.

Für Tanzland Winsen entwirft der Bremer Choreograf Helge Letonja mit seinem Ensemble einen vielschichtig bunten Kosmos. Inspiriert von Arbeiten des Pioniers deutschen Tanztheaters Gerhard Bohner (1936-1992) belebt er dessen collagenhaften Stil neu und entwickelt ihn zu hochdynamischem zeitgenössischen Tanz weiter: Alltagsgesten, Absurdes, Unterbewusstes und Humorvolles verwebt er zu beeindruckenden bewegten Bildern, erkundet Verhältnisse zwischen Individuen und Stereotypen, Lebendigem und Totem, Kunstfiguren und Menschen.

Schillernd kostümiert erweckt der ägyptische Totengott Anubis eine ungewöhnliche Ballerina in Rot und verführt sie zu raumgreifenden Bewegungen. Eine melancholische Muse in prächtiger Robe malt Linien in den Raum, die sich in schwingende Sinuskurven verwandeln. Das Ensemble greift die Impulse auf und formuliert daraus eine energiegeladene Bewegungssprache. Zu Kompositionen von Gerald Humel und den mitreißenden Soundscapes des Tanztheaterspezialisten Serge Weber begegnen sich die Tänzer*innen in skurrilen Solos, Duos in Schwimmflossen und fantasievollen Gruppensequenzen und feiern den Tanz als Kunst des Moments.

Helge Letonja, dessen Stücke erfolgreich weltweit touren, setzt mit diesem Abend ein Ausrufezeichen hinter den unerschöpflichen Variantenreichtum des physischen Ausdrucks.

Das Gastspiel findet im Rahmen vom Projekt TANZLAND Winsen statt, gefördert durch TANZLAND – FONDS FÜR GASTSPIELKOOPERATIONEN – Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes in der Projektträgerschaft des Dachverband Tanz Deutschland e. V.

Rubrik
Aus den Vereinen und Gruppen

Veranstaltungsort
Stadthalle Winsen
Kontaktdaten
E-Mail:
Homepage: www.kv.winsen.de

Gegenpole und Zwischenwelten
Gegenpole und Zwischenwelten

« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Termine in der Stadt Winsen

Regionale Termine