Stadt Winsen

Collage 2 Landschaften
Suche Öffnungsz. Sprache Navigation Kontakt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Rathauses:

Montag - Freitag  8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag auch 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag auch 15:00 - 18:00 Uhr
Meldeamt Dienstags auch ab 7:00 Uhr

Das Standesamt hat am Mittwoch geschlossen. 


Öffnungszeiten des Familienbüros:

Montag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Sprache auswählen

Vorlage - VO/19/3806(BauA)  

Betreff: Errichtung von ZugInfoMonitoren (ZIM) am Bahnhof Winsen
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage für Bauausschuss
Verfasser:1. Reinhardt
2. Schmitt-Wenzel
Federführend:Infrastruktur und Umwelt Bearbeiter/-in: Voigtsberger, Wilma
Beratungsfolge:
Bau- und Verkehrsausschuss Anhörung
25.06.2019 
Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
stationsnutzung_zim  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Reisende am Winsener Bahnhof  können sich über moderne ZugInfoMonitore (ZIM) freuen, womit der Informationsfluss am Bahnhof deutlich verbessert wird. Nach dem CDU-Antrag „Winsen bleibt am Zug“ im August 2017 (VO/17/3256(BauA), der die Stadtverwaltung beauftragte, Gespräche mit der Deutschen Bahn und der Metronom AG aufzunehmen, folgte ein Vor-Ort-Gespräch der Verwaltung mit der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH sowie DB Station&Service und die anschließende Aufnahme in das LNVG-Förderprogramm.

An vier Stationen im Gebiet der LNVG (Elze (Han), Northeim (Han), Kreiensen und Winsen (Luhe)) sollen die Fahrgastinformationssysteme installiert werden. In Winsen sind insgesamt zwei doppelseitige Monitore an Gleis 1 sowie Gleis 3/4 vorgesehen. Mit der neuen Informationstechnik ergibt sich eine deutliche Verbesserung der Reisendeninformation vor Ort. Die ZIM überzeugen andernorts bereits durch ihre gute Lesbarkeit, Vollautomatik (Soll- und Ist-Infos), visuelle Informationen über einfahrende Züge, Abweichungen und betriebliche Störungen sowie Widerstandsfähigkeit und flexible Software.

Der Technische Dienst von DB Station & Service nahm vor Ort in Winsen bereits die technischen Maße auf. Start der nun folgenden Arbeiten soll im 3. Quartal sein, mit einer Fertigstellung wird im Herbst dieses Jahres gerechnet.

Noch nicht im Förderprogramm enthalten ist ein Bildschirm im Bahnhofsgebäude, da dieses nicht der DB gehört. Hier befindet sich die Stadt allerdings in fortgeschrittenen Gesprächen mit der Metronom AG, im dortigen Fahrgastcenter ebenfalls einen Bildschirm zu installieren.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Bauausschuss stimmt der Errichtung der ZugInfoMonitore zu und nimmt den aktuellen Sachstand zur Kenntnis.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Die Stadt Winsen kommt für die Maßnahme der ZugInfoMonitor-Errichtung in den Genuss der Förderung durch die LNVG, sodass die dafür anfallenden knapp 200.000 Euro auch durch die LNVG übernommen werden. Es fallen keine weiteren Kosten an.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage:

- Stationsnutzung

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich stationsnutzung_zim (64 KB)