Stadt Winsen

Collage Stadtperspektiven
Suche Öffnungsz. Sprache Navigation Kontakt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Rathauses:

Montag - Freitag  8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag auch 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag auch 15:00 - 18:00 Uhr
Meldeamt Dienstags auch ab 7:00 Uhr

Das Standesamt hat am Mittwoch geschlossen. 


Öffnungszeiten des Familienbüros:

Montag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Sprache auswählen

Vorlage - VO/15/2755(UmwA)  

Betreff: - Dorferneuerung - Dorfregion Winsener Marsch
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage für Umweltausschuss
Verfasser:1. Forster
2. Schudy
Federführend:Stadtplanung Bearbeiter/-in: Frankowski, Andrea
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Klima, Landwirtschaft und Feuerschutz Anhörung
13.10.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klima, Landwirtschaft und Feuerschutz zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt/Wertung:

 

Mit der Pressemitteilung vom 13.01.2015 hat des Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bekanntgeben, dass die Dorfregion Winsener Marsch mit den Ortsteilen Hoopte, Stöckte, Laßrönne und Tönnhausen in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen wurde.

Für die Dorfregion heißt das, dass förderfähige Maßnahmen (gem. Förderrichtlinie 08/2015 – siehe Anlage 1) im Zuge der Dorferneuerung mit bis zu 75% der Bruttokosten bezuschusst werden können.

 

Gegenstand der Förderung ist unter anderem:

 

-            Dorfentwicklung (DE) ländlich geprägte Orte mit dem Ziel der Innenentwicklung und Minderung der negativen Folgen des demografischen Wandels.

    • Verbesserung der innerörtlichen Verkehrsverhältnisse und der Aufenthaltsqualität von Straßen, Wegen und Plätzen einschließlich zugehörigen Seitenbereiche
    • Wiederherstellung, Umgestaltung und Sanierung innerörtlicher oder landwirtschaftstypischer Gewässer
    • Kleinere Bau- und Erschließungsprojekte zur Erhaltung und Gestaltung des dörflichen Charakters
    • Umnutzung, Sanierung und neuerdings auch Abriss von Gebäuden mit Ortsbildprägendem Charakter zu Gunsten der Innenentwicklung
    • Projekte zur Bewahrung und Entwicklung der Dörfer als Wohn-, Sozial, und Kulturraum und Stärkung des innerörtlichen Gemeinschaftslebens

-          Erstellung der Dorfentwicklungspläne

Dorfentwicklungsplan

 

Das Planungsbüro Patt wird zusammen mit den Bürgern innerhalb mehrerer Informationsveranstaltung und Werkstätten die Dorfentwicklungspläne erarbeiten. Diese sind dann Grundlage für Anträge auf Förderung von Maßnahmen.

 

Erste Veranstaltungen:

 

-          14.10.2015              Auftaktveranstaltung in der Sporthalle Laßrönne ab 18:30 Uhr

-          14.11.2015              Planwerkstatt mit allen 4 Dörfern 10 - 14 Uhr (Samstag)


Beschlussvorschlag:

 

 


Finanzielle Auswirkung/en:

 

Ausgaben:              Erstellung der Dorfentwicklungspläne ca. 65.000€ (2016)

Einnahmen:              75% Förderung Brutto-Planungskosten ca. 48.750 € von Bund und Ländern (2017)

 

    Eigenanteil:               16.250 € für die Erstellung der Dorfentwicklungspläne