Stadt Winsen

Hoopte DLRG 2
Suche Öffnungsz. Sprache Navigation Kontakt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Rathauses:

Montag - Freitag  8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag auch 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag auch 15:00 - 18:00 Uhr
Meldeamt Dienstags auch ab 7:00 Uhr

Das Standesamt hat am Mittwoch geschlossen. 


Öffnungszeiten des Familienbüros:

Montag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Sprache auswählen

Auszug - Nachnutzungskonzept Eckermannpark; Vorstellung der Prüfungsergebnisse  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Freizeit, Tourismus und Partnerschaften
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Kultur, Freizeit, Tourismus und Partnerschaften Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 04.06.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:55 Anlass: Sitzung
Raum: Marstall
Ort: Schlossplatz
VO/19/3768(KulA) Nachnutzungskonzept Eckermannpark; Unterrichtung zum Arbeitsstand
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage für Kulturausschuss
Verfasser:1. Gastvogel
2. Wiegleb
Federführend:Stadtplanung und Bauordnung Bearbeiter/-in: Sternberg, Charline
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Dipl.-Ing. Gastvogel erläutert, dass sie derzeit die Rahmenbedingungen für die Nutzungsoptionen der „Ideen für den Eckermannpark“ prüft. Derzeit seien noch einige Fragen offen, vor allem hinsichtlich baurechtlicher Aspekte und der verkehrlichen Erschließung des Eckermannparks. Die kompletten Ergebnisse werden dem Ausschuss für Kultur, Freizeit, Tourismus und Partnerschaften daher nach der Sommerpause in einer zusätzlichen Sitzung am Montag, 02.09.2019 vorgestellt.

Anschließend erläutert sie den Arbeitsstand, siehe Anlage 3. Es handelt sich um 8 +1 Idee, bei dem einen Vorschlag handelt es sich um einen Bootssteg an der Luhe, der über ein Programm der Leader-Region weiter verfolgt und gefördert wird.

Ratsfrau Röhrs sieht die verkehrliche Erschließung des Eckermannparks von der stark frequentierten K 86 als problematisch an. Sie ist derzeit mit dem Land im Gespräch, so Dipl.-Ing. Gastvogel. Dort habe man sich schon gewundert, dass die Stadt ohne eine Erschließung der großen Fläche auskommt. Die Gespräche über die Zufahrt mit Feuerwehr und Polizei folgen noch.

 

Ratsfrau Netz verweist auf Bad Zwischenahn, dort werden die Themengärten auf dem Areal der ehemaligen Landesgartenschau von örtlichen Firmen unterhalten. Vielleicht könnte man in Winsen ähnliches versuchen. Sie schlägt vor, die Tiny houses zum Beispiel für EDV-Schulungen zu nutzen. Sie versteht nicht, dass die Gastronomie die Chancen im Eckermannpark so schlecht einschätzt.

 

Dipl.-Ing. Gastvogel antwortet, die Fläche ist als Grünland ausgewiesen, hier sind auch keine temporären Bauten zulässig. Nur in Notsituationen, wie der Flüchtlingskrise, konnten die Container aufgestellt werden. Man müsste einen B-Plan erstellen. Aber die Arbeitsgruppe ist der Meinung, der Eckermannpark soll seinen Charakter behalten und nicht für eine Bebauung freigegeben werden. Daher kam auch die Idee einer mobilen Gastronomie. Es sei schwieriger, als es sich die Arbeitsgruppe gedacht hatte.

 

Auf Nachfrage von Ratsfrau Fast sagt Dipl.-Ing. Gastvogel, die Arbeitsgruppe ist sich einig, dass an der Grundausstattung des Parks etwas gemacht werden muss. Das betrifft vor allem die Beschilderung, Erreichbarkeit, Eingangssituation, die Wege, Möblierung und Ausstattung sowie die Beleuchtung. Ratsfrau Fast ergänzt, die Bepflanzung muss attraktiver werden, es ist derzeit kein schöner Park. Dafür stehe der Vorschlag „Themen- und Kulturgärten“, antwortet Dipl.-Ing. Gastvogel.

 

Ratsfrau Röhrs fragt, ob es Überlegungen gibt, für einen Teil des Parks einen Betreiber zu finden, der dort bspw. einen Streichelzoo eröffnet. Dipl.-Ing. Gastvogel sagt, der Park ist in städtischem Besitz und sollte für die Winsener erhalten bleiben. Verpachten oder vermieten war bei den Vorschlägen nicht dabei. Es sei auch kein Interessent von außen auf die Verwaltung zugekommen.

 


 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage 3 (4354 KB)