Stadt Winsen

Partnerstädte
Suche Öffnungsz. Sprache Navigation Kontakt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Rathauses:

Montag - Freitag  8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag auch 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag auch 15:00 - 18:00 Uhr
Meldeamt Dienstags auch ab 7:00 Uhr

Das Standesamt hat am Mittwoch geschlossen. 


Öffnungszeiten des Familienbüros:

Montag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag:

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Sprache auswählen

Auszug - Kompositionsauftrag an den Komponisten Johannes S. Sistermanns und dem Ensemble L´art pour L´art  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Freizeit,Tourismus und Partnerschaften
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Generationen, Sport und Soziales Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mo, 21.09.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal
Ort: - Rathaus - Schloßplatz 1
VO/09/1168(KulA) Kompositionsauftrag an den Komponisten Johannes S. Sistermanns und das Ensemble L´art pour L´art
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage für Kulturausschuss
Verfasser:Wiegleb
Federführend:Stadtmarketing und Tourismus Bearbeiter/-in: Beulke, Regina
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsherr Beckedorf betont, das Ensemble L’art pour L’art sei schon sehr gut gefördert worden

Ratsherr Beckedorf betont, das Ensemble  L’art pour L’art sei schon sehr gut gefördert worden. Er sieht bei der derzeitigen Haushaltslage keine Chance, diese neue Klangrichtung in den Luhegärten weiter zu unterstützen. Der Meinung schließt sich Ratsfrau Eckhoff an.

Ratsherr Schlüter spricht von einer herausragenden Darstellung, die eine besondere Förderung erhalten solle. Dipl.-Kfm. Wiegleb erläutert, dass es  in diesem Antrag in erster Linie um den Komponisten Johannes Sistermanns geht, der eine Komposition einer zeitgenössischen Klangmusik in den Luhegärten erstellen soll. Neben Kultur, klassischer Musik und Skulpturen wolle man eine weitere Note, so  Dipl.-Kfm. Wiegleb, in den Park bringen, um ihn besser zu positionieren.

Ratsherr Ruschmeyer hält den Plan für interessant, aber zu elitär für Winsen. Es habe gerade eine einstündige Sendung im Deutschlandfunk darüber gegeben. Wenn eine relativ kleine Gemeinde in solche elitären Sachen investiert, müsse man sich fragen, ob dann nicht Steuergelder falsch ausgegeben werden.

Ratsherr Frey beurteilt die Musik ambivalent. Er persönlich möchte sich lieber ohne diese Musik im Park entspannen. Er befürchtet, dass manch einer dann vielleicht nicht mehr durch den Park gehen mag. Ratsherr Schlüter spricht dagegen von einem Highlight für Winsen und befürwortet den Zuschuss.

 

Beschluss:

Beschluss:

 

Der Ausschuss für Kultur, Sport, Freizeit, Tourismus und Partnerschaften empfiehlt, den Komponisten Johannes S. Sistermann und das Ensemble L´art pour L´art mit der Kompostion einer zeitgenössischen Klangmusik in den Luhegärten zu beauftragen. Hierfür sollen Mittel in Höhe von 10.000,- EUR in den Haushalt eingestellt werden.

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

 

Ja: 1                       Nein: 7                Enthaltung: 1