www.winsen.de

Vorschaltseite

 

Bundestagswahl am 24.09.2017

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie am Wahltag verhindert sind, um in Ihrem Wahlraum zu wählen, können Sie Briefwahlunterlagen beantragen. Diese werden ab dem 28. August 2017 ausgegeben.

Der Antrag kann schriftlich, durch persönliche Vorsprache oder über das Internet gestellt werden.

Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich

Für eine schriftliche Beantragung können Sie den auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Antrag verwenden. Dort finden Sie auch eine Vollmacht, wenn Sie den Antrag für eine andere Person stellen wollen.

Die Beantragung über das Internet erfolgt über den folgenden Link: (Klicken Sie hier)

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen werden auf dem Postwege übersandt. Die Briefwahlunterlagen können aber auch persönlich bei der Gemeinde abgeholt werden. Verlorene Wahlscheine können nicht ersetzt werden.

Wer für eine andere Person einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragen oder abholen möchte, muss hierzu eine schriftliche Vollmacht vorlegen. 

Die Ausgabe der Briefwahlunterlagen erfolgt während der Öffnungszeiten des Rathauses.

Wahlscheinanträge werden nur bis zum 22. September 2017, 18.00 Uhr oder bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltage, 15.00 Uhr entgegengenommen. Für den rechtzeitigen Zugang hat die Wählerin oder der Wähler selbst zu sorgen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Briefwahlbüro unter der Telefonnummer 04171 / 657-139/145/238.